Der Hiddenseelauf

hiddenseelauf

Seit vielen Jahren schon, immer Ende April, gibt es den berühmten Hiddenseelauf, der jedes mehr Anhänger findet. In den letzten Jahren waren bis zu 300 Läufer beteiligt. Bei den Kindern gibt es beim Hiddenseelauf verschiedene Altersklassen, bei denen sich die Jüngsten zum „Bambini- Lauf“ eintragen können.

Die Strecke verläuft von Vitte nach Kloster und über den Deich, Volksläufer und Wanderer werden durch eine Beschilderung geleitet, da sie eine andere Strecke laufen als die Marathonläufer des Halbmarathons. Die Abzweigung für die Wanderer führt an der alten Mühle vorbei, wo man am Ende der Strecke noch Läufer des Halbmarathons entdecken kann.

Die Halbmarathonstrecke beträgt 21,1 Kilometer, der Volkslauf sowie das Wandern verlaufen über 11,6 Kilometer Strecke und für die Bambinis gibt es 800 Meter zu überwinden. Von Kloster geht es weiter nach Grieben und von dort zum Hiddenseer Leuchtturm. Gerade an dieser Wegstrecke wird das Gelände sehr unwegsam und der Weg steil. Über längere Strecken kann man zudem auch genau sehen,  wer vor oder hinter einem läuft, das ist der Vorteil dieser idyllischen, flachen Insel.

Ist man am Leuchtturm vorbei,  geht es hinunter nach Kloster, vorbei an der Inselkirche durch den kleinen Ort in Richtung Vitte. Das Ziel ist, vorbei am Rathaus und dem „Henni- Lehmann- Haus“, noch etwa 600 Meter entfernt.  Jeder Teilnehmer des Halbmarathons bekommt am Ende ein kleines Präsent. Die Gewinner erwartet eine große Siegerehrung. Die besten Männer benötigen ca. 1h25min, die Frauen 1h35min. Die einzigartige Inselatmosphäre ohne privaten Autoverkehr, die frische klare Luft des Meeres macht den besonderen Charme des Hiddensee- Laufs aus.

Für folgende Läufe kann man sich gegen eine kleine Startgebühr anmelden: